JavaScript galt bis vor kurzem noch als kaum ernstzunehmende Programmiersprache, mit der sich kein großes Projekt verwirklichen lässt. In den letzten Jahren hat sich die Skriptsprache allerdings zu einer absolut konkurrenzfähigen Programmiersprache gemausert, die zudem in jedem Browser und in Serverumgebungen wie NodeJS läuft. Es wird also Zeit, endlich mal besser in JavaScript zu werden, oder? Dieses Blog hilft dabei, sauberes und modernes JavaScript zu schreiben. 

Mach mal 'ne Pause - suspend vereinfacht asynchrone Programmierung

Im letzten Artikel ging es um Generator-Funktionen und wie man damit das asynchrone Programmieren einfacher gestalten kann. Der Beispiel-Code war hoffentlich verständlich, allerdings nicht so einfach allgemein verwendbar. Zum Glück gibt es Bibliotheken, die einen in dieser Hinsicht unterstützen. Ich möchte im Folgenden suspend vorstellen, welches dies für NodeJS-Anwendungen erledigt.

mehr lesen 0 Kommentare

ES6 - Back for good: Generator-Funktionen II und async

Im ersten Teil dieses Blogartikels habe ich beschrieben, wie man eine Generator-Funktion aufbaut und wie man sie verwendet, um berechnete Werte mit ihr zu erzeugen. Das klingt erst einmal nicht so spannend und bahnbrechend. Konzentriert man sich aber auf die Fähigkeit von Generator-Funktionen, den Funktionskontext bis zum nächsten Aufruf zu speichern, ergeben sich neue Möglichkeit in der Programmierung von asynchronen Abläufen.

mehr lesen 0 Kommentare

ES6 - Back for good: Generator-Funktionen I

Viele neue Features, die mit ES6 eingeführt wurden, sind Komfortfunktionen, die zwar verkürzte und besser lesbare Schreibweisen erlauben und aber prinzipiell keine neuen Möglichkeiten in der Sprache auftun. Generator-Funktionen gehören eindeutig nicht dazu. Der Name gibt nur einen Teil der Nützlichkeit dieses Features wieder, nämlich die Fähigkeit einer Funktion bei mehrmaligem Aufruf verschiedene Werte zurück zu liefern, also Werte zu generieren.

 
mehr lesen 0 Kommentare

No more comments - ein Vorschlag für selbsterklärenden Code

Code zu verstehen ist nicht leicht, erst recht nicht, wenn er von einem anderen geschrieben wurde. Aber selbst wenn es der eigene Code ist, hat man nach Monaten, Wochen oder sogar Tagen vielleicht schon vergessen, welche genialen Einfälle man beim Programmieren hatte. 

mehr lesen 0 Kommentare

ES6 - Gib mir den Rest ... der Rest-Parameter

Funktionen mit einer variablen Anzahl an Parametern kann man in JavaScript schon sehr lange schreiben. Die magische Zutat dafür ist die Variable "arguments", die alle übergebenen Argumente an die Funktion in so etwas ähnlichem wie einem Array enthält.

mehr lesen 0 Kommentare

ES6 - const: wenn Variablen nicht variabel sind

Im letzten Artikel habe ich einiges zu let erzählt, das ab ES6 fast immer anstelle von var verwendet werden kann. Mit ES6 wurde aber noch eine weitere Möglichkeit der Variablendeklaration eingeführt.

mehr lesen 0 Kommentare

ES6 - let, das bessere var

Jeder, der in JavaScript programmiert, kennt das Schlüsselwort var. Doch weitaus weniger kennen vermutlich die Besonderheiten und Fallstricke, auf die man bei seiner Benutzung achten muss.

mehr lesen 0 Kommentare

Die Small Screen Feed Reader App für Android

Gestern Nacht habe ich meine erste Android App im PlayStore veröffentlicht. Sie ist besonders auf die Bedürfnisse von Besitzern kleinerer Android-Geräte (wie Smartwatches) zugeschnitten und verfügt über eine sehr zurückhaltende GUI, die möglichst viel Platz für Inhalte lässt. Man kann beliebige News-Feeds (Atom und RSS) damit lesen und kann die Schriftgröße für die Anzeige der Inhalte so einstellen, dass man alles bequem lesen kann. Ich selbst habe eine Simvalley AW 414 und kann damit meine wichtigsten Feeds sehr angenehm lesen, obwohl das Display nur eine Auflösung von 240x240 bei 1.5 Zoll hat. Wer ähnliche Bedürfnisse hat oder auch einfach nur einen minimalistischen RSS-Feed-Reader benötigt, findet die App hier:

 

Small Screen Feed Reader

0 Kommentare